Ihr Servicepartner für Büroelektronik im Raum Düsseldorf

 
Sicherheitskonzepte » Netzwerk-Kameras

Netzwerk-Kameras



Axis bietet ein breites Sortiment an hochwertigen Netzwerk-Kameras zum Schutz von Menschen und Eigentum, für die Fernüberwachung von Geräten und Gebäuden, und zum Senden von Live-Video und -Audio für Fernunterricht, Fehlerbehebung oder Web-Broadcasting.

Was genau ist eine Netzwerk-Kamera?
Eine Netzwerk-Kamera von Axis lässt sich als Kombination aus Kamera und Computer beschreiben, die in einem intelligenten Gerät zusammengefasst sind. Sie erfasst und sendet Live-Video direkt über ein IP-Netzwerk, z. B. ein LAN, ein Intranet oder das Internet und ermöglicht den Anwendern das Betrachten der Bilder und/oder die Bedienung der Kamera mit einem Standard-Browser oder mit Videoverwaltungssoftware auf jedem lokalen oder entfernten Computer in einem Netzwerk. Sie ermöglicht autorisierten Betrachtern an verschiedenen Standorten den gleichzeitigen Zugriff auf Bilder von derselben Netzwerk-Kamera.




Ausgezeichnete Bildqualität
Die Bildqualität ist eines der wichtigsten Merkmale jeder Kamera, vielleicht sogar das wichtigste Merkmal überhaupt. Dies trifft insbesondere auf Überwachungsanwendungen zu, bei denen Menschenleben und Eigentum auf dem Spiel stehen können.

Seit Beginn der Entwicklung von Netzwerk-Kameras führt Axis kontinuierlich neue Technologien und Patente für die Bildverbesserung ein. Unsere wichtigsten Ziele sind weitere Innovationen, sowie die Beibehaltung unserer marktführenden Position bei der Bildqualität – auch in der Zukunft.

Eine Welt unbegrenzter Möglichkeiten
Mit dem flexiblen und leistungsstarken Netzwerk-Videoauflösungen von Axis können Sie von entfernten Standorten kostengünstig Personen, Eigentum und industrielle Prozesse überwachen und schützen. Sie können Fernlehrgänge durchführen, Fehler beheben oder Video und Audio auf einer Website veröffentlichen. Der Entwurf eines Netzwerk-Videosystems hängt von den konkreten Anforderungen und der Komplexität ab.

Echte IP-Netzwerk-Kameras
Mit einem integrierten Webserver benötigen Netzwerk-Kameras von Axis zum Aufnehmen und Übertragen von Bildern keine direkte Verbindung mit einem PC oder anderer Hard- bzw. Software. Sie arbeiten als eigenständige Einheiten und erfordern lediglich eine Verbindung mit einem IP-Netzwerk, entweder über Kabel oder kabellos.



Alarmverwaltung
Netzwerk-Kameras von Axis verfügen über digitale Ein- und Ausgänge (E/A). Digitale Eingänge, die mit Alarmgeräten oder Sensoren verbunden sind, können z. B.  verwendet werden, um die Übertragung von Bildern von einer Kamera an ein ausgewähltes Aufzeichnungszielgerät auszulösen oder um das Senden von E-Mail- oder SMS-Benachrichtigungen an ein Handy anzufordern. Mithilfe von digitalen Ausgängen können ferngesteuert oder automatisch Türen geöffnet und geschlossen, Lampen ein- und ausgeschaltet oder andere Geräte gesteuert werden. Netzwerk-Kameras verfügen zudem über Bildpuffer, mit denen Bilder gespeichert und gesendet werden können, die vor dem Auftreten eines Alarms erfasst wurden.

Allgemeine Merkmale

  • Ausgezeichnete Bildqualität
  • Direktverbindung mit 10/100BaseT-Ethernet-Netzwerken oder drahltos
  • Integrierter Webserver - benötigt für die Aufnahme und Übertragung von Bildern und die Videoverwaltung keine zusätzliche Hardware oder Software
  • PC-unabhängig: eine Netzwerk-Kamera von Axis kann überall installiert werden.
  • Sicherheit: Mehrstufiger Kennwortschutz für eingeschränkten Zugriff auf die Kamera durch unterschiedliche Benutzer
  • Produkte mit Motion-JPG und MPEG-4
  • Leistungsstrarke API (Application Programming Interface) für die Softwareintegration, z.B. AXIS VAPIX und AXIS Media Control SDK, Flash-Speicher zum Hochladen von Embedded-Anwendungen.*

*Die Programmierungsmöglichkeiten reichen von einfacher Unterstützung in den AXIS 206 Produktreihen bis hin zu umfassender Unterstützung in den Highend-Netzwerk-Kameras.